„Ausstellung „Sternensilber“ mit Wolfgang Krüger im Rathaus Schulzendorf

Im Rahmen seines aktuellen Kreativprojekts „Seele zu Meer“ stellt Wolfgang Krüger seine Werke seit Jahren in verschiedenen Ausstellungsorten vor. Seine Werke waren u.a. im KIEZKLUB Bohnsdorf Berlin zu sehen. Weitere Ausstellungen folgten in Königs Wusterhausen, Lübben, Saßnitz und Stralsund.

Nun wird es zum 25-jährigen Ausstellungsjubiläum des Künstlers Wolfgang Krüger im Rathaus Schulzendorf bei Berlin eine weitere Ausstellung mit dem Titel „Sternensilber“ geben.

Die aktuellen Federzeichnungen sind maritim, mystisch skulptural und zeigen imtime figurale Formen in und an  Meereslandschaften der Ostseeküste. Die Zeichnungen sind kontrastreich, schwarz–weiß gehalten und großformatig in schwarzem Holz gerahmt worden. Die Motive stehen inhaltlich in einem Kontext zueinander und können auch als eine Geschichte über Sinnfindungsfragen des menschlichen Lebens verstanden werden.

Entstanden sind die neuen Werke des 44-jährigen Coaches und Systemtherapeuten zwischen 2016 bis 2019 und zeigen sich technisch in einer einheitlichen Detail- und Formsprache.

Die Idee zum aktuellen Ausstellungskonzept entwickelte sich aus der Beobachtungsperspektive heraus, wie  Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen  Meeresnähe suchen, um Kraft und Energie zu schöpfen. Da der touristische Darstellungsaspekt in der öffentlichen Wahrnehmungsperspektive sehr ausgiebig in kreativen Werken gewürdigt zu sein scheint, wurde Wolfgang Krüger bewusst, wie wenig die nachdenklicheren, stilleren und verborgenen Stimmungslagen der Meeres(be)suchenden in den Blick genommen sind.

Diese sensorisch feinfühligen aber nicht minder kraftvollen Momente möchte der gebürtige Stralsunder mit „Seele zu Meer“ zu den bestehenden Betrachtungsfeldern ergänzen und mit seiner neuen Ausstellung “Sternensilber“ in den Vordergrund rücken.

Die Ausstellung beginnt am 16.04.2020 im Rathaus Schulzendorf n. Berlin und wird erstmals mit einer virtuellen Clip-Präsentation auf http://www.wolfgang-krueger.art/  zu sehen sein. Eine Eröffnungsfeier ist mit Herrn Bürgermeister Mücke und der Band Unnivitho im Gestaltungsprozess.

10% des Verkaufserlöses aus den Werken werden wieder an die Kindersportstiftung Berlin Brandenburg gespendet. Ein besonderes Danke geht an Herrn Bürgermeister Mücke und sein Rathausteam für die proaktive Unterstützung.

Robert Schaddach
Vorstandsvorsitzender Förderverein Kindersportstiftung Berlin-Brandenburg e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Freizeit & Kultur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*