Dentalstudio Dörte Thie aus Blankenfelde erhielt Brandenburger Umweltsiegel

Foto J.K.

Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger und der Präsident der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, übergaben am 13. September das Brandenburger Umweltsiegel, das an kleinere und mittelständische Unternehmen verliehen wird, an das Dental Studio Dörte Thie in Blankenfelde. Damit wird das Unternehmen Teil der Umweltpartnerschaft Brandenburg.

Minister Jörg Vogelsänger würdigte die Gründung des Unternehmens 1990 als eine mutige Entscheidung. Was einst im Keller eines Einfamilienhauses in Blankenfelde begann, hat sich zu einem Handwerksbetrieb mit 17 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickelt. Zu diesem Kreis gehören auch drei Auszubildende. Um Fachkräfte zu gewinnen, muss man einiges tun, erläuterte Dörte Thie. So ist man in den Schulen aktiv, bietet Praktikumsplätze an und präsentiert das Unternehmen auf Ausbildungsmessen. Die Mitarbeiter kommen aus Berlin und den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming.

Minister Vogelsänger verwies darauf, dass es in Deutschland sehr gute Umweltstandards gibt. „Diese wurden durch Ihr Unternehmen nochmals angehoben. Das betrifft die Energieeffizienz und den Werkstoffeinsatz. Diese Umweltstandards sind ein Kostenfaktor aber auch ein Standortvorteil“, so der Minister in seinen Grußworten an die Belegschaft.
Dörte Thie: „Wir treffen als Unternehmer täglich Entscheidungen. Wenn wir zum Beispiel unseren Fuhrpark erneuern. Wofür entscheiden wir uns? Wie ist der Umgang mit den Gefahrenstoffen? Welche Alternativen gibt es? Welche Anforderungen stellt die Abfallordnung an uns?“ Fragen und Probleme, mit denen man sich im Unternehmen täglich beschäftigt. Wir wollen unsere Umwelt erhalten. Ich möchte gerne, dass auch meine Kinder, Enkel und Urenkel einen Seeadler über einem Brandenburger See beobachten können“

MT

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Wirtschaft & Forschung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*