Der Arbeitsmarkt in der Region im Jahr 2019

Solide und dabei durchschnittlich unter 5 Prozent

“Solide”, so kurz und prägnant beschreibt Sandra Stahl, Geschäftsführerin in der Agentur für Arbeit Potsdam den regionalen Arbeitsmarkt, wenn sie mit Blick auf das Jahr 2019 um eine Einschätzung gebeten wird. Durchschnittlich waren 16.796 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen, 795 weniger als 2018. Die Arbeitslosenquote lag bei 4,9 Prozent. „Dieses Ergebnis hebt die überaus positive Entwicklung, die der Arbeitsmarkt in den letzten Jahren vollzogen hat, hervor“, freut sich Sandra Stahl.

Ein weiterer Indikator: „Die Arbeitslosigkeit sinkt, und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nimmt zu. Insbesondere in der Wissenschaft, im Gesundheits- und Sozialwesen wie auch im Handel und dem verarbeitenden Gewerbe stellen wir eine steigende Tendenz fest“, ergänzt Stahl.

Für das Jahr 2020 ist eine relativ konstante Entwicklung der Arbeitslosigkeit bei weiterhin leicht steigender Beschäftigung prognostiziert.

Betrachtet man allein den Monat Dezember, so zeigen sich folgende Ergebnisse:15.998 Personen waren arbeitslos gemeldet, 118 mehr als im November und 925 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 4,7 Prozent. Vor genau einem Jahr rangierte sie bei 5,0 Prozent.

Doreen Ließ
Pressesprecherin
Presse und Marketing

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Arbeit & Soziales abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*