Der Potsdamer Arbeitsmarkt im Mai 2017

Im Agenturbezirk Potsdam erstmals Quote von 6 Prozent unterschritten

 Der Frühjahrsaufschwung hat sich auch im Mai kräftig fortgesetzt.

Arbeitsagentur„Mit 5,7 Prozent sank im Agenturbezirk Potsdam im Vergleich zum Mai 2016 die Arbeitslosenquote um genau ein Prozent. Sehr erfreulich ist dabei, dass auch die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten kontinuierlich steigt, während die Anzahl an ausschließlich geringfügig Beschäftigten zurückgeht“, hebt Dr. Ramona Schröder, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Potsdam hervor. „Innerhalb eines Jahres gingen 4.760 mehr einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach als noch im Mai 2016, während sich im gleichen Zeitraum die Anzahl der ausschließlich gering-fügig Beschäftigten um 1.678 verringerte. Das ist eine sehr positive Entwicklung.“, führt Dr. Ramona Schröder aus. „Besonders freut mich auch, dass die Bereitschaft der Unternehmen zunimmt, Geflüchtete zu beschäftigen.“ Seit Jahresbeginn nahmen 102 Personen mit Fluchthintergrund im Agenturbezirk eine sozialversicherungs-pflichtige Beschäftigung auf, davon 53 im Helferbereich. „Absolventen von Sprachkursen und beruflichen Qualifizierungen finden zunehmend interessierte Arbeitgeber. Dies spiegelt sich in den steigenden Integrationen der Geflüchteten wider. Erfreulich dabei ist, dass der Anteil an Helfertätigkeiten abnimmt.“, erläutert Dr. Ramona Schröder.  Betrug im Januar 2017 der Anteil 8 Helfertätigkeiten von 16 Integrationen, waren es im Vormonat nur noch 11 von 30. Insgesamt haben 2017 bisher 5 Geflüchtete eine Ausbildung aufgenommen.

Arbeitsmarkt

Im Agenturbezirk Potsdam sind im Berichtsmonat 19.093 Personen arbeitslos. Im Vergleich zum Mai 2016 bedeutet dies eine Verringerung der Anzahl der Arbeitslosen um 2.898 Personen bzw. um 13,2 Prozent. Die aktuelle Arbeitslosenquote liegt bei 5,7 Prozent und ist damit um 0,3 Prozentpunkte bzw. 679 Personen geringer als noch im Vormonat.

Im Mai 2017 sind 733 Personen weniger in Unterbeschäftigung als noch im April 2017. Damit reduziert sich der Bestand auf 26.308.

Ausbildungsmarkt

Die Jugendarbeitslosigkeit ist weiter rückläufig.
Die Anzahl an arbeitslosen Jugendlichen im Alter bis 25 Jahren reduziert sich im Mai 2017 im Vergleich zum Monat April 2017 um 90 Personen. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent.

Aktuell sind 1.921 unbesetzte Ausbildungsstellen und 1.311 unversorgte Bewerber gemeldet.

„Der Beginn des Ausbildungsjahres 2017 rückt immer näher. Noch haben nicht alle Schulabgänger eine Perspektive, wie es nach den Sommerferien weitergeht.“, so Dr. Ramona Schröder. „Ich lade alle Jugendlichen, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben,  am 27.06.2017 zu unserem Aktions-tag „Nicht ohne Lehrstelle in die Ferien“ ein. Diesen führen wir zusammen mit der Handwerkskammer Potsdam und der Industrie- und Handelskammer Potsdam durch. In der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr werden im Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur Potsdam im Horstweg 102-108 noch unbesetzte regionale Ausbildungsstellen vermittelt.“

PM

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Arbeit & Soziales abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*