GLX Global Logistic Services haben Eröffnung

GVCGoodman und GLX Global Logistic Services haben am 20.06.2017 die Eröffnung eines neuen, 17.000 m² großen Logistikzentrums im Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin Ost Freienbrink gefeiert. Der Logistikdienstleister nutzt zunächst 12.000 m2 des Neubaus als europäischen HUB für die Ersatzteillogistik und den After-Sales-Service für seinen Kunden Knorr-Bremse, den weltweit führenden Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. An der Veranstaltung nahmen auch Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, sowie Ute Bankwitz, Projektmanagerin der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, teil.

Die neue Immobilie bietet GLX hochwertige Nachhaltigkeitsmerkmale, die den hohen Qualitätsstandards von Goodman entsprechen. Die GLX Gruppe nutzt die Anlage, um die zwei bestehenden Logistikzentren in Berlin und Augsburg unter einem Dach zu konsolidieren. „Das neue Logistikzentrum ist für uns ein Leuchtturmprojekt. Einerseits steigern wir durch die moderne Immobilie in hervorragender Lage die Effizienz unserer Leistungen für Knorr-Bremse und andererseits markiert das Projekt den Startschuss zu weiterem Wachstum der GLX Gruppe“, sagt Roland Becker, Geschäftsführer von GLX Global Logistic Services.

Die moderne Immobilie verfügt über eine Gesamtfläche von rund 17.000 m2, die neben 15.200 m2 Lagerfläche auch insgesamt 1.800 m2 für Mezzaninfläche, Büro- und Sozialräume sowie ein 500 m2 großes Freilager einschließen. Die Anlage ist durchgehend mit LED-Beleuchtung ausgestattet und wird in Kürze die Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten.

Als einer der international führenden Logistikimmobilienentwickler hat Goodman Zugriff auf eine Reihe von Grundstücken und konnte der GLX Gruppe den Premiumstandort im GVZ Berlin Ost Freienbrink anbieten. Die GLX Gruppe wird von der Hauptstadtregion aus künftig die Ersatzteildistribution für den europäischen Kundenstamm von Knorr-Bremse steuern. Der Logistikdienstleister profitiert in diesem Zusammenhang von der strategischen Lage des Güterverkehrszentrums mit einer hervorragenden Anbindung an das transeuropäische Straßen- und Schienennetz. Zudem befindet sich der neue Flughafen Berlin-Brandenburg in weniger als 30 km Entfernung.

Immobilienpartner für mittelständische Unternehmen
„Bekannt ist Goodman vor allem in Verbindung mit großen Unternehmen. Gleichzeitig stellen wir aber auch kleineren und mittelgroßen Unternehmen Immobilien unterschiedlicher Dimensionen zur Verfügung. In Deutschland haben wir eine Vielzahl von Logistikflächen für den Mittelstand gebaut. Das sogenannte Rückgrat der deutschen Wirtschaft ist für Goodman ein sehr wichtiges Kundensegment“, erläutert Christof Prange, Head of Business Development von Goodman in Deutschland. Mehr als 300.000 m² an Logistikfläche hat der Immobilienkonzern bereits für Kunden aus dem Automobilbereich entwickelt. Für Kontraktlogistiker und Transportunternehmen führt Goodman mehr als 1 Mio. m² Logistikfläche in seinem Portfolio.

PM

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Wirtschaft & Forschung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*