RYANAIR STELLT SOMMERFLUGPLAN 2018 FÜR BERLIN-SCHÖNEFELD VOR 3 NEUE STRECKEN NACH BILLUND, KERRY UND KRAKAU

Rynair 2Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute den Sommerflugplan 2018 für Berlin-Schönefeld mit drei neuen Verbindungen nach Billund, Kerry und Krakau vorgestellt. Mit 46 Strecken insgesamt wird Ryanair im nächsten Jahr 5,4 Millionen Passagiere via Berlin-Schönefeld transportieren.

Ryanairs Sommerflugplan 2018 für Berlin-Schönefeld im Überblick:

• 3 neue Strecken: Billund (4 x wöchentlich), Kerry (2 x wöchentlich) & Krakau (täglich)
• 46 Routen insgesamt
• Jährlich 5,4 Millionen Kunden
• 4.000* indirekte Arbeitsplätze

Deutsche Reisende sowie Deutschland-Besucher können ab sofort ihren Urlaub bis zum Oktober 2018 im Voraus buchen, zu noch günstigeren Preisen, und sich dabei über die jüngsten Neuerungen im Rahmen des „Always-Getting-Better“-Programms freuen:

• Vergünstigte Gebühren für Aufgabegepäck – Standard-Gebühr von 25 Euro für ein Aufgabegepäckstück von 20 kg
• 20 Langstreckenverbindungen mit Air Europa ab Madrid, buchbar auf der Ryanair.comWebsite
• Umsteigeverbindungen ab Rom Fiumicino und Mailand Bergamo, mit weiteren geplanten Flughäfen
• Eine neue Partnerschaft mit dem Erasmus-Studentennetzwerk, mit Studentenrabatten und einer gesonderten Buchungsplattform
• Alexa Spracherkennung zur Suche von Flügen, Hotels und Infos zum Flugstatus auf der Ryanair.com-Website

Ryanair wird Berlin dank eines dicht getakteten Flugangebots auch weiterhin mit wichtigen Geschäftszentren und beliebten Urlaubsdestinationen verbinden. Günstige Verbindungen nach Barcelona (2 x täglich), Köln (4 x täglich), London (4 x täglich) und Rom (2 x täglich) mit verbesserten Abflugzeiten und noch niedrigeren Preisen machen Ryanair zur idealen Wahl für Geschäfts- und Privatreisende aus Deutschland.

Ryanair ruft alle Berliner dazu auf, am 24. September mit „JA“ für den Erhalt des Flughafens Tegel zu stimmen und einen drohenden Mangel an Flughafenkapazitäten zu verhindern. Der neue Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) wird eine Gesamtkapazität von gerade einmal 27 Millionen Passagieren haben – weniger als Dublin (eine Stadt, die lediglich ein Drittel der Berliner Bevölkerungsanzahl hat). Mit fast 33 Millionen Passagieren, die bereits 2016 in Berlins bestehenden Flughäfen Berlin-Schönefeld und Berlin-Tegel abgefertigt wurden, wird es Berlin mit der geplanten Schließung von Berlin-Tegel chronisch an Flughafenkapazität mangeln. Dies hat Folgen für den Arbeitsmarkt und hindert weiteres Wachstum des Tourismus sowie der Wirtschaftsförderung der Region, denn allein der Flughafen Berlin-Tegel sorgt derzeit für 12.000 Arbeitsplätze in Berlin.

Michael O’Leary, Chief Executive Officer von Ryanair, sagte dazu in Berlin: „Ryanair freut sich, den Sommerflugplan 2018 für Berlin-Schönefeld mit neuen Strecken nach Billund, Kerry und Krakau zu verkünden. Die insgesamt 46 Strecken werden im nächsten Jahr über 5,4 Millionen Passagiere am Flughafen Berlin-Schönefeld befördern. Deutsche Reisende und Deutschland-Besucher sorgen für den Winterflugplan 2017/2018 derzeit für Rekordbuchungen und die Preise werden weiter sinken, sodass es nie einen günstigeren Zeitpunkt für eine Flugbuchung mit Ryanair gegeben hat. Ryanair ruft alle Berliner dazu auf, am 24. September 2017 für „JA“ zu stimmen, um den Erhalt des Flughafen Berlin-Tegel zu sichern. Die geplante Schließung von Berlin-Tegel hat Folgen für den Arbeitsmarkt und hindert weiteres Wachstum des Tourismus sowie der Wirtschaftsförderung der Region. Denn der neue Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) wird eine Gesamtkapazität von gerade mal 27 Millionen Passagieren haben, weitaus weniger als die 33 Millionen Passagiere, die bereits 2016 in Berlins bestehenden Flughäfen Berlin-Schönefeld und Berlin-Tegel abgefertigt wurden.

Um den Sommerflugplan 2018 für Berlin-Schönefeld zu feiern, bietet Ryanair Flüge im gesamten europäischen Netzwerk ab 9,99 Euro für Reisen von November 2017 bis Januar 2018 an. Die Tickets können bis Sonntag, den 17. September 2017, um Mitternacht gebucht werden. Da die Flüge zu diesem großartigen Preis sicherlich bald ausverkauft sein werden, sollten Kunden schnell auf der Ryanair.com-Website ihren Flug buchen.“

PM

Dieser Beitrag wurde unter Airport BER, Aktuelles abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*