UKUNFT planen! – die Chancen hier finden – IMPULS – die große Bildungs- und Karrieremesse im A10 Center in Wildau mit über 110 Ausstellern!

Ausstellerrekord zur 10. IMPULS. Im Laufe der Jahre hat sich die Ausstelleranzahl mehr als verdoppelt. Aus diesem Grund sind der Fokus und die Angebote noch breiter geworden.

Für den kräftig wachsenden Speckgürtel Berlins, mit einem steigenden Arbeitskräftebedarf, ist die IMPULS die führende Messe mit den Schwerpunkten: – Berufsorientierung und Ausbildung – Studium – GAP YEAR (Praktika und Auslandsjahr) – Weiterbildung, Umschulung und Qualifikation – Personaldienstleistungen und Arbeit – Fachkräfte- und Absolventenvermittlung.
Die Messe bietet sowohl Schülern und Auszubildenden, als auch Berufsstartern, Studieninteressierten, Professionals, Quer- und Wiedereinsteigern vielfältige Gesprächs-, Kontakt- und Bewerbungsmöglichkeiten zur beruflichen Planung in jeder Bildungs-, Studien- und Karrierephase.

Insgesamt werden 367 Ausbildungsberufe, 146 verschiedene Studienrichtungen sowie 72 Angebote für Praktika und Auslandsaufenthalte vorgestellt! Wer sich für Umschulungen, Weiterbildung oder Fortbildung interessiert, findet über 100 Offerten die vom Bereich Gesundheit über den IT Bereich bis hin zu pädagogischen Berufen und Handwerk sowie Logistik reichen. 150 konkrete Stellenangebote gibt es direkt auf der Messe.

Die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer, die Fachgemeinschaft BAU und der Ausbildungsverbund Teltow e. V. stellen ihr breites Portfolio von Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Die Informationskampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bringt jungen Menschen die Chancen von dualer Berufsausbildung und beruflicher Bildung näher und beantwortet Fragen rund um das Thema direkt vor Ort.

90 % der Aussteller kommen aus Brandenburg und Berlin. Von A wie APLEONA – einem der führenden deutschen Dienstleister für integriertes Facility Management bis hin zu Z wie Zalando SE – namhafte große und mittelständische Unternehmen sowie mehr als 40 regionale Firmen der Branchen Bau, Industrie, Logistik und Handel nutzen die Messe, um Zukunftschancen direkt vor der Haustür und auch darüber hinaus zu zeigen.

Mit einem starken Zuwachs ist der Öffentliche Dienst auf der Messe anzutreffen – dabei sind die Bezirksämter Neukölln, Marzahn-Hellersdorf sowie die Senatsverwaltung für Finanzen mit zahlreichen Ausbildungsberufen und Studiengängen. Das Ministerium der Finanzen sucht für die Finanzämter im Land Brandenburg Nachwuchs, auch der Brandenburgische IT-Dienstleister bietet eine Vielzahl von Karrieremöglichkeiten und sämtliche Vorzüge des öffentlichen Dienstes. Die Berliner Verkehrsbetriebe präsentieren 12 Ausbildungsberufe und 5 duale Studiengängen und die Berliner Stadtreinigung 10 verschiedene Berufen sowie 4 duale Studiengänge.

Größer ist auch der Bereich mit „Blaulicht-Berufen“ geworden – vor Ort sind der Zoll, die Bundespolizei, die Berliner Feuerwehr, die Bundeswehr sowie die Polizei aus Berlin und Brandenburg. Umfangreiche Informationen über ihre Berufsfelder liefern der Justizvollzug des Landes Brandenburg, der Justizvollzug Berlin und das Brandenburgische Oberlandesgericht.

Im neuen Bereich „Gesundheit“ mit über 20 Ausstellern kann man sich über die vielen Berufsfelder kundig machen, die von der Prävention (z. B. durch Sport und richtige Ernährung) über die Diagnose bis hin zu Pflege und Therapie reichen. Neben zahlreichen Kliniken und Pflegeeinrichtungen präsentiert sich auch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Dort werden Fragen zur generalistischen Pflegeausbildung (Pflegefachmann/-frau) sowie zur hochschulischen Pflegeausbildung (Pflegefachmann/-frau B.A./B.Sc.) und zum Pflegeberufegesetz beantwortet.

Studium ist ein Thema an fast allen Ständen der ausstellenden Unternehmen, denn mittlerweile gibt es viele Kooperationen mit Hochschulen und Universitäten. Direkt vor Ort ist die TU Bergakademie Freiberg und die Katholische Hochschule Berlin.
Vor dem Center steht ein Bagger der BUG Verkehrsbau AG, der künftige Baugeräteführer hautnah zum Probieren einlädt. Der riesige M+E-InfoTruck informiert im Freigelände über Ausbildungsberufe und duale Studiengänge in der Metall- und Elektroindustrie. Man kann die Berufsbilder an Exponaten und Experimentierstationen kennenlernen.

IMPULS am Samstag den 23. November von 10 – 16 Uhr. Eintritt und Parken sind kostenfrei!

PM

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Arbeit & Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*