Ulmenhof lädt zum Lichtermarkt am 3. Advent ein

Zum traditionellen Lichtermarkt auf dem Ulmenhof am 3. Advent laden die Stephanus-Stiftung und die Evangelische Kirchengemeinde Rahnsdorf ab 15:00 Uhr ein. Freunde, Nachbarn und Angehörige sind herzlich willkommen zu einem weihnachtlichen Nachmittag mit unterhaltsamen Bühnenprogramm und Marktständen. Gemeinsam mit dem Gospelchor Esengo und einem Posaunenchor werden Weihnachtslieder gesungen, Kinder können Weihnachtsgeschenke und Christbaumschmuck basteln, Handwerker und Künstler aus der Region bieten ihre Produkte an. Leckere Speisen und heiße Getränke, Zuckerwatte und frisch gebackener Kuchen stehen an verschiedenen Ständen bereit.

  • Datum: Sonntag, 15. Dezember 2019, 15 – 18 Uhr
  • Ort: Ulmenhof, Grenzbergeweg 38, 12589 Berlin-Wilhelmshagen
  • Kontakt: Wolfram Döring, Tel. 030 64 84 11 40, sz-ulmenhof [at] stephanus [dot] org

Der Ulmenhof ist mit der S-Bahn bis Bahnhof Wilhelmshagen sowie der Buslinie 161 Fürstenwalder Allee sehr gut zu erreichen. Auf dem parkähnlichen Gelände sind Senioren und Menschen mit geistiger Behinderung zu Hause. Je nach Hilfebedarf und Selbstständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner ermöglichen verschiedene Angebote und Wohnformen individuelles und selbstbestimmtes Leben. In den Stephanus-Werkstätten gibt es verschiedene Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung sowie für Menschen mit einer seelischen Erkrankung.

In Berlin und Brandenburg verantwortet die gemeinnützige Stephanus-Stiftung über 140 Einrichtungen mit Wohn- und Arbeitsangeboten für Menschen mit Behinderung, Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Bildungseinrichtungen sowie Pflege- und Betreuungsangebote für Senioren. Für mehr als 4200 Mitarbeitende sowie über 60 Auszubildende ist das diakonische Unternehmen mit seinen Tochtergesellschaften ein verlässlicher Partner und Arbeitgeber.

PM

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Arbeit & Soziales, Freizeit & Kultur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*